Zurück zur Startseite
Sie befinden sich hier:  Service • Gewerbeservice • Papier/Pappe und LVP

Papier/Pappe/Kartonagen(PPK) und Leichtverpackungen (LVP) aus dem Gewerbe

Die Wertstoffcontainerstandplätze sind ausschließlich für Verkaufsverpackungen des privaten Endverbrauchers vorgesehen. In kleinen, also haushaltsüblichen, Mengen können sie auch von kleinen gewerblichen Einrichtungen genutzt werden, jedoch keinesfalls für große Mengen Verpackungen sowie Transport- und Umverpackungen, welche beim Vertreiber anfallen bzw. zurückgelassen werden. Diese Verpackungen sind an den Großhändler zurückzuführen.

Jede im Ilm-Kreis ansässige gewerbliche Einrichtung kann auf Wunsch jeweils einen Behälter für Papier/Pappe sowie einen Behälter für Leichtverpackungen bis zur Größe 1,1 m³ kostenfrei, d. h. auch ohne Mietzahlung, nutzen. Folgende Voraussetzungen müssen vorliegen:

  1. Das Gewerbe muss gebührenpflichtig an die Abfallentsorgung des Landkreises angeschlossen sein (gemäß § 4a Abs. 2 a bis c Gebührensatzung)
  2. Die Abfuhr der Behälter muss im Abholrhythmus entsprechend der Haushaltungen erfolgen (Papierbehälter: 4-wöchentliche Abfuhr, Leichtverpackungen: 3-wöchentliche Abfuhr)

Eine häufigere Abfuhr, größere Behälteranzahl oder das Aufstellen von Glascontainern ist kostenpflichtig.

 

 

Welche Abfälle in die Behälter eingegeben werden dürfen,
erfahren Sie hier:

Papier/Pappe

Leichtverpackungen