Zurück zur Startseite
Sie befinden sich hier:  Entsorgung

Entsorgung

Durch Auswahl der entsprechenden Abfallarten erfahren Sie, wohin welche Abfälle im Ilm-Kreis zu entsorgen sind und was beachtet werden muss.

Wichtige Informationen

Seit der Einführung des Behälteridentsystems im Ilm-Kreis und der Umstellung von der Regelabfuhr zur Bedarfsabfuhr für Restabfall ist über ein Jahr vergangen. Doch die Restabfallmengen fallen immer noch höher aus als erwartet. Auch die Anzahl der Behälterleerungen ist nicht in dem prognostizierten Rahmen zurückgegangen.

Dabei gibt es ein erhebliches Einsparpotential für die Bürger des Ilm-Kreises, denn jeder kann nach der Umstellung des Gebührensystems durch Abfallvermeidung und -trennung einen direkten Einfluss auf die Höhe der Abfallentsorgungsgebühren nehmen. Wer konsequent Abfall vermeidet, seine Wertstoffe separat über entsprechende Sammelsysteme entsorgt und damit weniger Abfälle in den Restabfallbehälter gibt, kann Abfallgebühren sparen. Denn bei der Entsorgung des Restabfallbehälters gilt: es werden nur die Leerungen berechnet, die auch tatsächlich anfallen (unter Berücksichtigung der Mindestgebühr). Deshalb sollten nur volle Restabfallbehälter zur Leerung bereitgestellt werden. 

Für Bioabfall besteht nach § 6 Abs. 3 der AWS ein Anschluss- und Überlassungszwang, soweit auf den zur privaten Lebensführung genutzten Grundstücken keine ordnungsgemäße und fachgerechte Eigenkompostierung gemäß § 3 Abs. 13 der Abfallwirtschaftssatzung erfolgt. 

Die Sperrmüllsammlung wird weiterhin zweimal jährlich für jeden anschlusspflichtigen Grundstückseigentümer ausschließlich im Abrufsystem durchgeführt. Außerdem besteht die Möglichkeit mit dem ausgefülltem Antragsformular (mit Abnehmernummer) den Sperrmüll gebührenfrei (2x 1m³ pro EW/EGW) selbst auf der Müllumladestation Wolfsberg oder der Deponie Rehestädt (bis 2,5m³) anzuliefern.

Elektro-Großgeräte werden auf Antrag des Grundstückseigentümers 1x jährlich direkt vor dem Grundstück abgeholt oder bei der 2x jährlich stattfindenden Sammlung in den Städten und Gemeinden des Ilm-Kreis abgegeben werden. 

Auch besteht die Abgabemöglichkeit von ausgewählten Sonderabfallkleinmengen von privaten Hauhalten an der Müllumladestation Wolfsberg sowie 2x jährlich am Schadstoffmobil. 

Kostenpflichtige Container können für Restabfall/Sperrmüll sowie Grünabfälle angefordert werden. Informieren Sie sich dazu auf den entsprechenden Themenpunkten.

Abfallarten