Zurück zur Startseite
Sie befinden sich hier:  Startseite • Aktuelles • Pressearchiv



Abgabe der Sonderabfallkleinmengen auf der Müllumladestation Wolfsberg 10.01.2011 


Seit Januar 2010 besteht für die Bürger des Ilm-Kreises eine zusätzliche Möglichkeit, im Eingangsbereich der Müllumladestation Wolfsberg (Standort Deponie Wolfsberg) bestimmte Sonderabfälle auch außerhalb der festgelegten Termine der mobilen Sonderabfallkleinmengensammlung gebührenfrei zu entsorgen.
Samstags in der Zeit von 09:00 bis 11:00 Uhr wurden im Jahre 2010 bisher folgende Mengen an Sonderabfällen angenommen:
 
5.352 kg Farben/Lacke/Klebemittel,
   729 kg Öle/Fette,
   232 kg Lösemittel,
     60 kg Reinigungsmittel (Tenside),    
   513 kg Bleiakkus.
 
Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass diese erweiterte Entsorgungsmöglichkeit nur für Kleinmengen der hier genannten ausgewählten Sonderabfallarten aus Haushalten des Ilm-Kreises angeboten wird.
 
Bei der Abgabe von Sonderabfällen sind folgende Regeln zu beachten:
Die Sonderabfälle müssen eindeutig und ohne Untersuchungsaufwand identifizierbar sein, in der Regel durch Originalbeschriftung auf den Gebinden. Flüssigkeiten sind in geschlossenen Gefäßen anzuliefern. Es gilt ein Vermischungsverbot. Diese Anforderungen sind notwendig, um den weiteren sachgemäßen Umgang mit den Abfällen bei dem Transport und der Beseitigung sicherzustellen.

Gewerbliche und öffentliche Einrichtungen nutzen bitte weiterhin nach vorheriger schriftlicher Anmeldung die mobile Schadstoffsammlung im Ilm-Kreis, die selbstverständlich zweimal jährlich wie bisher für Haushalte und Gewerbe durchgeführt wird.