Zurück zur Startseite
Sie befinden sich hier:  Startseite • Aktuelles

In den gelben Sack bzw. die gelbe Tonne gehören nur Verpackungen 28.12.2017 


Alle Verpackungen aus Kunststoff, Verbundstoffen und Metall haben im Restabfallbehälter nichts zu suchen, sie sind über den gelben Sack bzw. die gelbe Tonne zu entsorgen. Neben diesem sogenannten Holsystem existiert im Ilm-Kreis auch das Bringsystem. Beim Bringsystem können die Verpackungsabfälle in gelbe Container entsorgt werden, welche auf den Wertstoffstandplätzen in fast allen Kommunen des Landkreises und auf den Wertstoffhöfen zu finden sind.

Wer Verpackungsabfälle in seinen Restabfallbehälter entsorgt, bezahlt zweimal. Zum einen wird jede Leerung eines Restabfallbehälters gebührenpflichtig abgerechnet und schließlich bezahlen die Verbraucher die Kosten für die Sammlung, Sortierung und Verwertung von gebrauchten Verkaufsverpackungen bereits beim Einkauf der Produkte. Dass trotz der genannten Entsorgungsangebote immer noch zu viele Verpackungsabfälle in die Restabfallbehälter entsorgt werden, zeigt ein Blick in diese Behälter.

Was darf eigentlich in den gelben Sack bzw. gelbe Tonne entsorgt werden? Grundsätzlich dürfen nur Verpackungsabfälle aus Kunststoff, Verbundstoffen und Metall eingegeben werden. Dazu gehören z. B. Joghurtbecher und –deckel, Milchbeutel, Eisverpackungen, Folien, Shampooflaschen, Reinigunsmittelflaschen, Zahnpastatuben, Blister, Styroporverpackungen (z. B. von Elektrogeräten), Menüschalen von Fertiggerichten, Suppentüten, Getränkekartons, Spraydosen, Konserven- und Tierfutterdosen und Alufolie. Wichtig ist, dass alle Verpackungen restentleert sind, sie müssen allerdings nicht vorher mit Wasser ausgespült werden. Nicht in den gelben Sack/gelbe Tonne gehören alle Kunststoffe und Metalle, die keine Verpackungen sind. Darunter zählen z. B. Schaumgummi, Styropor aus dem Baubereich, CD’s, Kinderspielzeug, Gartenmöbel aus Plastik, Hartplastik und Elektrogeräte.

Woher bekommt man den gelben Sack bzw. die gelbe Tonne? Die gelben Säcke sind im Abfallwirtschaftsbetrieb Ilm-Kreis (AIK), Schönbrunnstraße 8 in Arnstadt und in seiner Außenstelle in Ilmenau, im Bürgerservice, Krankenhausstraße 12 a, bei Remondis GmbH & Co. KG, Hammerecke 4 in Arnstadt sowie in einigen Stadt- bzw. Gemeindeverwaltungen erhältlich. Die gelbe Tonne fasst 240 Liter und kann von den Anschlusspflichtigen im AIK bestellt und gebührenfrei genutzt werden. Die gelben Säcke und gelben Tonnen werden alle drei Wochen abgeholt bzw. geleert.

Mehr Informationen erhält man auf der Internetseite www.aik.ilm-kreis.de, im Leitfaden der Abfallwirtschaft im Ilm-Kreis oder direkt beim AIK unter 03628 738-921.

Abfallwirtschaftsbetrieb Ilm-Kreis